Deutschčeský jazykEnglish
Veranstaltungen
Artikel
Kontakte
Bürgerbüro
Adresse:
Altmarkt 209405 Zschopau

Telefon: +49 (0)3725 2870

Fax: +49 (0)3725 287222

Webseite: http://www.zschopau.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo.

09.00 -  15.00 Uhr

Di.

09.00 - 18.00 Uhr

Mi.

09.00 - 14.00 Uhr

Do.

09.00 - 17.00 Uhr

Fr.

09.00 - 13.00 Uhr

Coronavirus - Teil II

05.06.2020
Hygieneregeln Sportstätten


Der Freistaat Sachsen hat gestern die neuen Hinweise für die Hygieneregeln im Internet veröffentlicht (https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-06-04.pdf), die ab dem 6. Juni 2020 gelten.

Kontaktsportarten sind wieder möglich. Die Öffnung von Umkleiden und Duschen ist möglich - diese Klarstellung war auch aus dem Erzgebirge heraus erbeten worden. Nachstehend die Regeln im Überblick.

Hygieneregeln für Sportstätten, Fitness- und Sportstudios sowie Tanzschulen:

Die Anzahl der jeweils zugelassenen Sportler, Tänzer bzw. Tanzpaare hängt von der jeweiligen Sportart ab, muss die Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,5 Metern während des Trainings ermöglichen und ist im Konzept der Sportstätte bzw. Einrichtung abzubilden.

Auf den Mindestabstand ist, wo immer möglich, zu achten.

Mannschaftssportarten sind erlaubt. Trainingseinheiten sind so zu konzipieren, dass der körperliche Kontakt auf ein Minimum beschränkt wird. Bei Übungsspielen und Wettkämpfen ist auf zusätzliche körperliche Kontakte (gemeinsamer Torjubel u. ä.) zu verzichten. Bundesländerübergreifende Wettkämpfe sind nicht statthaft.

Bei Kontaktsportarten (Sportarten, die den physischen Kontakt zwischen Spielern erfordern oder betonen) ist während des Trainings ein Wechsel der Trainingspartner zu minimieren. Bundesländerübergreifende Wettkämpfe sind nicht statthaft.

Es besteht in den Sportstätten bzw. Einrichtungen keine Pflicht, Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Während der Trainingszeit ist das wiederholte Auf- und Absetzen der Mund-Nasen-Bedeckungen zu unterlassen, da dadurch eine höhere Infektionsgefahr entsteht.

Der Mindestabstand ist auch in den Umkleidebereichen sowie Sanitärbereichen unbedingt einzuhalten. Unter diesen Bedingungen ist auch die Öffnung von Umkleiden und Duschen möglich. Möglichkeiten zum Händewaschen (mit entsprechendem Abstand zueinander) müssen ausgerüstet sein mit Flüssigseife und zum Abtrocknen mit Einmalhandtüchern. Elektrische Handtrockner sind weniger geeignet, können aber belassen werden, wenn sie bereits eingebaut sind.

Trainingsgeräte sind nach der Benutzung zu reinigen.

Sportstätten, Fitness- und Sportstudios sowie Tanzschulen dürfen nicht für den Publikumsverkehr (Zuschauer, Begleitpersonen usw.) geöffnet werden. Sportveranstaltungen mit Publikum sind untersagt.

Es empfiehlt sich, immer die Webseiten des LSB, des KSB und der Fachverbände zu besuchen. Hier werden in den nächsten Tagen sicherlich Handlungsempfehlungen zu finden sein.

 


29.05.2020

Bürgertelefon
 
Das auf Grund von Corona eingerichtete Bürgertelefon (Bürgerbüro) ist ab 02.06.2020 wieder nur während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros zu erreichen.
 

26.05.2020
Öffnung der Zschopauer Sporthallen ab 02.06.2020

Ab Dienstag, dem 02. Juni, werden die kommunalen Sport- und Turnhallen für den Sport- und Trainingsbetrieb wieder geöffnet. Damit kann in den kommunalen Sportstätten der Sportbetrieb für den Breiten- und Leistungssport wieder starten. Unter der Anwendung von Hygiene- und Abstandsregeln wird Sport nicht nur auf den Freiflächen, sondern auch den Turnhallen wieder möglich sein.

Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Die Nutzung der Sporthallen/-räume erfolgt ohne Publikumsverkehr, d.h. auch ohne Eltern, Großeltern.
  • Umkleide- und Sanitärbereiche werden geöffnet; hierbei sind Mindestabstände einzuhalten.
  • Die Anzahl der zugelassenen Sportler hängt von der Größe der Sportfläche und der jeweiligen Sportart ab; Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt (es wird auf die Homepage des DOSB verwiesen, auf der zahlreiche Sportfachverbände entsprechende Regelungen für ihre Sportarten hinterlegt haben: Link zu sportartspezifischen Übergangsregeln)
Die Hygieneregeln werden zentral in den Sportstätten ausgehängt und auch nachfolgend veröffentlicht. Konkrete Festlegungen das Objekt betreffend werden an den jeweiligen Räumen ausgehängt.

Nutzungszeiten:

Es gelten alle Nutzungszeiten für die Vereine und sonstige Nutzer, wie sie vor Beginn der Corona-Pandemie bestätigt wurden. Ausgenommen von der Öffnung ist die Turnhalle der Martin-Andersen-Nexö Oberschule, diese kann ab dem 08.06.2020 wieder genutzt werden. (Die entsprechenden Nutzer werden separat informiert.)
 
 

Hygieneregeln für Sportstätten

  • Personen mit erhöhter Körpertemperatur und/oder Erkältungssymptomen dürfen dieSportstätte nicht betreten.
  • Die Anzahl der jeweils zugelassenen Sportlerinnen und Sportler hängt von der jeweiligen Sportart ab und muss die Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,50 Meter während des Trainings garantieren. Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Jeglicher Körperkontakt ist zu vermeiden.
  • Der Mindestabstand ist auch in den Umkleidebereichen sowie Sanitärbereichen unbedingt einzuhalten. Möglichkeiten zum Händewaschen (mit entsprechendem Abstand zueinander) mit Flüssigseife und zum Abtrocknen mit Einmalhandtüchern stehen zur Verfügung. Elektrische Handtrockner sind weniger geeignet, können aber belassen werden, wenn sie bereits eingebaut sind.
  • Bei Laufsport ist der Mindestabstand hintereinander zu vergrößern: für schnelles Gehen mit 4 km/h ungefähr 5 m und für Läufer mit 14,4 km/h ca. 10 m.
  • Trainingsgeräte sind nach der Benutzung zu reinigen.
  • Die Sportstätte ist für den Publikumsverkehr (auch Eltern) nicht geöffnet.
  • Es besteht keine Pflicht, Mund- Nasen- Bedeckungen in den Sportstätten bzw. Einrichtungen zu tragen.
  • Gemäß SächsCoronaQuarVO vom 19.05.2020 haben sich alle Personen, die aus einem Staat außerhalb der Staatengruppe in den Freistaat Sachsen eingereist sind, 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Der Besuch der Sportstätten ist diesen Personen daher verboten (Staatengruppe sind die Mitgliedstaaten der EU sowie die Republik Island, das Fürstentum Liechtenstein, das Königreich Norwegen, die Schweiz, Großbritannien und Nordirland).
  • Bitte beachtet die sportartspezifischen Übergangsregeln der Spitzensportverbände

(https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifischeuebergangsregeln/?
Leitplanken)


15.05.2020
Leitfaden für Vereine (PDF)
 
 
13.05.2020

Information für alle Eltern kommunaler Kindertageseinrichtungen

Sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns sehr, dass voraussichtlich ab Montag, dem 18. Mai 2020, alle Kinder die KITA´s wieder besuchen dürfen.

Für die Öffnung der Einrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb gibt es jedoch zwei wesentliche Bedingungen:

1.) Der Grundsatz der strikten Trennung der Kindergruppen sowie der konsequenten Vermeidung des
     Zusammentreffens von Kindern unterschiedlicher Gruppen. Das allgemein gültige Abstandsgebot gilt im
     Gebäude als auch im Gelände.
2.) Die Öffnung erfolgt nur unter der Maßgabe, dass Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Diesbezüglich
     bedarf es einer konsequenten, täglichen Dokumentation.

Um diesen und weiteren hygienischen Auflagen gerecht zu werden, müssen Strukturen der jeweiligen Einrichtungen angepasst bzw. neu entwickelt werden.

Nur so kann die Betreuung, und damit für viele auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gewährleistet werden.

Das Gelingen der einzelnen Konzepte erfordert Achtsamkeit und die aktive Mitwirkung aller Eltern.

Wir versuchen auch weiterhin die Betreuungszeiten bedarfsgerecht anzubieten, jedoch erfordern die Auflagen einen enormen personellen Mehraufwand.

Sie werden deshalb gebeten, die Betreuungszeiten, wenn möglich nicht auszureizen.

Zwingend einzuhalten sind:

Ausschluss von Kindern mit Krankheitssymptomen von Covid-19 (z.B. trockener Husten, Fieber, Atemnot)

• Kinder dürfen keinesfalls betreut werden, wenn ein Mitglied des Hausstandes nachweislich an Covid-19 erkrankt
   ist oder Krankheitszeichen zeigt.

• Betretungsverbot für Personen, die entsprechende Krankheitssymptome aufweisen bzw. erkrankt sind.

Stellen Sie sich bitte schon jetzt darauf ein, dass es beim Bringen und Abholen Ihres Kindes zu Wartezeiten kommen kann.

Zudem müssen alle bring- und abholberechtigten Personen innerhalb des Geländes und des Gebäudes der Einrichtung eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Gegen Ende der Woche erhalten Sie über die Homepage der Stadt Zschopau weitere Informationen und benötigte Formulare.

Mit freundlichen Grüßen

Arne Sigmund
Oberbürgermeister

Weitere Informationen zu den Kitas: http://www.zschopau.de/de/rathaus-und-buergerservice/wichtige-mitteilungen/380-wiedereroeffnung-kitas


08.05.2020
Zusammenstellung wichtiger Infos Wirtschaftsförderung Erzgebirge

www.wfe-erzgebirge.de



06.05.2020
Spiel- und Bolzplätze öffnen wieder
Regeln Benutzung Spiel- und Bolzplätze


05.05.2020
Allgemeinverfügung Außensportanlagen (PDF)
 
04.05.2020
Verordnung des Sächsischen Staatsmimisteriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus
SächsCoronaSchVO vom 04.05.2020

30.04.2020
Richtige Handhabung von Masken

27.04.2020
Informationen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
 

Liquiditätsprogramm für Land- und Forstwirtschaft
https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235587


21.04.2020
Übersicht Fördermaßnahmen Sachsen (PDF)


20.04.2020
Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetztes Maßnahmen anlässich der Corona-Pandemie
Bekanntmachung des Sächsischen Staatsmimisteriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 17. April 2020

Allgemeinverfügung (PDF)


08.04.2020
Freistaat unterstützt Vereine und Institutionen in den Bereichen Soziales, Sport, Kultur, Umwelt und Landwirtschaft

Die Sächsischen Staatsregierung unterstützt die Vereine und Institutionen in folgenden Bereichen: Sport, Menschen mit Behinderung, Musikschulen, Kinder- und Jugendübernachtungsstätten sowie Familienbildungsstätten, Kunst & Kultur, Weiterbildungsträger, Studentenwerke, Universitätsklinika, Härtefälle bei Institutionen im Umwelt- und Landwirtschaftsbereich, Frauen- und Männerschutzeinrichtungen.

Ausführliche Informationen:  https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235438




02.04.2020
Entschädigung für Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schul- und Kita-Schließung selbst betreuen müssen
 
Eltern, die auf Grund der geschlossenen Kindertagesstätten und Schulen ihre Kinder selbst betreuen müssen und deshalb nicht arbeiten gehen können, können jetzt unter bestimmten Bedingungen finanzielle Unterstützung bekommen. Die Auszahlung des Entschädigungsanspruchs für Arbeitnehmer übernimmt der Arbeitgeber. Dieser beantragt dann eine Rückzahlung der Entschädigungssummen bei der Landesdirektion Sachsen (LDS). Selbständige hingegen müssen den Antrag als Sorgeberechtigte selbst bei der LDS stellen.
 
 
 Unter Punkt 4 des Antrages auf Erstattung/Entschädigung von Arbeitgeberaufwendungen und auch in den Antrag für Selbständige wird nach einer Schließungsbescheinigung für die jeweilige Kita/Schule gefragt. Laut Auskunft der Landesdirektion Chemnitz genügt es, die hier angefügte Allgemeinverfügung (PDF) beizufügen.
 
Eine Bescheinigung der Kita/Schule über die Schließung ist nicht erforderlich.
  
Anträge und nähere Erläuterungen findet man hier:

https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=16304

Frage: Bekomme ich die Kitabeiträge zurückerstattet, wenn mein Kind die Einrichtung nicht besuchen darf:

Nach heutigem Stand wird das Geld für einen Monat sicher zurückerstattet bzw. verrechnet.

Bei allen, die der Stadt/Gemeinde eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wurde der Beitrag zum 01.04.2020 nicht abgebucht.


 
2 Corona-Infizierte in Zschopau
 
Wie nunmehr jeden Tag hat das Landratsamt des Erzgebirgskreises die aktuellen Zahlen veröffentlicht. Aktuell gibt es im Erzgebirgskreis 150 bestätigte Coronavirus-Fälle, das sind 17 Fälle mehr als gestern.
 
Auch in unserer Stadt Zschopau haben wir nun die ersten beiden 2 bestätigten Fälle. Gemessen an unserer Gesamtbevölkerungszahl erscheint die Zahl verschwindend gering, aber sie sagt uns, dass das Virus nun auch in unserer Stadt angekommen ist.
 
Ich bitte Sie die derzeit geltenden Regelungen der Ausgehbeschränkungen ernst zu nehmen und diese, so wie in den vergangenen Tagen, zu befolgen.
 
Dafür meinen herzlichen Dank und bleiben Sie daheim und gesund!

 https://www.erzgebirgskreis.de/index.php?id=1126 

Sigmund
Oberbürgermeister

 

01.04.2020

Neue Sächsische Rechtgrundlagen


Frage Antwort Katalog (PDF)

Verbot von Veranstaltungen (PDF)
Anlage (PDF)

Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (PDF)

30.03.2020

Mitteilung des Deutschen Städtetages

KfW-Sonderprogramm für kleine, mittelständische und Großunternehmen

Das KfW-Sonderprogramm 2020 gilt ab dem 23. März 2020, Anträge können ab sofort gestellt werden. Es steht sowohl kleinen, mittelständischen Unternehmen wie auch Großunternehmen zur Verfügung. Die Voraussetzungen für KfW-Kredite wurden gelockert und die Konditionen wurden verbessert, um vielen Unternehmen helfen zu können. Die Mindestanforderungen an die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens wurden deutlich reduziert. Bei der Haftung für diese Kredite übernimmt die KfW den größten Teil (80 bis 90 Prozent). Dafür garantiert der Bund in Form von Bürgschaften. Das erleichtert Banken, Sparkassen und anderen Finanzierungspartnern die Kreditvergabe.


Kreditprogramm für alle Unternehmen Die KfW-Bank bietet ein KfW-Sonderprogramm für junge und etablierte Unternehmen an. Unternehmen, die seit mindestens fünf Jahren bestehen, können einen KfW-Unternehmerkredit beantragen. Für jüngere Unternehmen ist der ERP-Gründerkredit vorgesehen. Der Höchstkreditbetrag liegt bei 1 Milliarde Euro, es werden verschiedene Laufzeiten von bis zu fünf Jahren angeboten.

Kreditprogramme für mittelständische und große Unternehmen. Der KfW-Kredit für Wachstum steht mittelständischen und großen Unternehmen zur Verfügung. Zudem wurde das KfW-Programm für Wachstum dahingehend erweitert, dass das Sonderprogramm Direktbeteiligung an Konsortialfinanzierung nun gewerblichen Unternehmen eine flexible Finanzierung von Betriebsmitteln und Investitionen bietet.


Hilfe für Betroffene Unternehmen - Wirtschaftsförderung


Viele Unternehmer und Selbstständige sind aktuell an den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit und in ihrer Existenz bedroht. Um in dieser Situation zu helfen, ist inzwischen ein umfangreiches Paket an Maßnahmen auf den Weg gebracht worden.

An dieser Stelle möchten wir Sie über die verschiedenen Hilfsprogramme des Bundes sowie des Freistaates Sachsen informieren.

Unter www.wfe-erzgebirge.de der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH ist zudem eine Übersicht über alle tagaktuellen Informationen für Unternehmen und Beschäftigte zu finden.

 

 
 
 
nach oben