Deutschčeský jazykEnglish
Veranstaltungen
Artikel
Kontakte
Schloss Wildeck
Adresse:
Schloss Wildeck 109405 Zschopau

Telefon: +49 (0)3725 287170

Fax: +49 (0)3725 287180

Öffnungszeiten Schloss & Museen:

April bis Oktober

Mo.

10.00 - 17.00 Uhr

Di.

10.00 - 17.00 Uhr

Mi.

10.00 - 17.00 Uhr

Do.

10.00 - 17.00 Uhr

Fr.

10.00 - 17.00 Uhr

Sa.

10.00 - 17.00 Uhr

So.

10.00 - 17.00 Uhr

November bis März

Mo.

10.00 - 16.00 Uhr

Di.

10.00 - 16.00 Uhr

Mi.

10.00 - 16.00 Uhr

Do. 10.00 - 16.00 Uhr
Fr. 10.00 - 16.00 Uhr
Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
So. 10.00 - 16.00 Uhr

Schließtage: 24./25./31.12.


Öffnungszeiten Schlossgarten:

April - Okt.   

10.00 - 18.00 Uhr

Nov. - März

10.00 - 16.00 Uhr

Bürgerbüro
Adresse:
Altmarkt 209405 Zschopau

Telefon: +49 (0)3725 2870

Fax: +49 (0)3725 287222

Webseite: http://www.zschopau.de

Öffnungszeiten:

Mo.

09.00 -  15.00 Uhr

Di.

09.00 - 18.00 Uhr

Mi.

09.00 - 14.00 Uhr
(Ämter der Stadtverwaltung geschlossen)

Do.

09.00 - 17.00 Uhr

Fr.

09.00 - 14.00 Uhr

Sa.

(nur das Meldeamt nach Terminvereinbarung)

  • Heinrich02

    Heinrich02

  • Ausblick01

    Ausblick01

  • Ausblick02

    Ausblick02

  • Heinrich01

    Heinrich01

Bergfried

BergfriedBergfried2
Zum Schutz einer alten Handelsstraße, die als "Alter Böhmischer Steig" von Halle nach Böhmen führte und hier die Zschopau an einer Furt querte, wurde an der Spitze eines Felssporns über dem Fluss eine Burganlage erbaut. Dieser Fernweg fungierte während des Landesausbaus im 12./13. Jahrhundert auch als Siedelbahn in das obere Mittelerzgebirge. Bis zur Gegenwart haben sich Relikte dieser alten Straße in Form tiefer Hohlen erhalten.
   

Mehrmals wechselte die Anlage ihren Besitzer, ehe sie 1456 endgültig in den Besitz der Wettiner Fürsten überging. Heute ist von der alten Wehranlage nur noch der mitten im Schlosshof stehende Bergfried, auch "Dicker Heinrich" genannt, vorhanden.Bergfried3

Mit seinen Baumaßen:

  • 31 Meter Höhe
  • 11 Meter Durchmesser
  • 4,20 Meter dicke Wände im Erdgeschoss
  • 1 Meter dicke Wände noch im oberen Bereich


ist er ein typischer Vertreter heute noch vorhandener mittelalterlicher Bergfriede. Steigen Sie die 144 Stufen im Inneren empor, erfahren Sie an den zahlreichen Informationstafeln und aus den Vitrinen Interessantes über seine Geschichte und genießen Sie als Höhepunkt den fantastischen Ausblick auf unsere Stadt Zschopau.

 
 
 
nach oben