Informationen zur Stadtratssitzung vom 06.10.2021

die verwaltung informierte:

Oberbürgermeister

  • Vorstellung des aktuellen Planungsstandes zur Sanierung und Umbau des ehemaligen Stadtcafés zu einer Herberge durch den Architekten Herrn Schilling. Grundsätzlich soll sich dabei am historischen Bestand orientiert werden. Am 05.10.2021 wurde der für die Maßnahme notwendige Baukran aufgebaut. Die damit kurzeitig verbundene Straßensperrung wurde auch Dank Unterstützung des GVDs, der Verkehrsbehörde und der Polizei gut gemeistert. Am 07.10.2021 wird die Bauanlaufberatung stattfinden. Geplant sind bis Jahresende die Notsicherung und den Rückbau durchzuführen. Ab 04.02.2022 ist der Rohbaubeginn vorgesehen. Als geplanter Fertigstellungstermin wird der 23.03.2023 anvisiert.

 

  • Der Karateverein Zschopau e. V. ist diesjähriger Preisträger beim „Großer Regionalpreis des Erzgebirgskreises“ ERZgeBÜRGER 2020/21 in der Kategorie Sonderpreis „Jung und engagiert im ERZ“.

 

  • Die Fördermittelanträge für die Mittelgasse, das Köpeltal und Obere Mühlstraße/Schlachthofstraße wurden bereits 2018 gestellt. Am 28.09.2021 wurde in einem Schreiben durch das LASuV die Ablehnung aller drei Anträge mitgeteilt. Die Maßnahmen Mittelgasse und Obere Mühlstraße erfolgen dennoch über eine andere Förderung.

 

  • Die fehlerhaften Schreibweisen der Umleitungsschilder „Krummhermersdorf“ und „Hohendorfer Berg“ wurden an die zuständigen Stellen weitergegeben, mit der Bitte die Korrekturen zu veranlassen.

 

  • Das Herbstfest und auch das anschließende Weinfest am vergangenen Wochenende waren gut besuchte Veranstaltungen. Dank gilt vor allem dem Gewerbeverein und allen Beteiligten Organisatoren und Unterstützern.

 

  • Da bislang noch keine Aussage getroffen wurde, wie es mit dem Standort Finanzamt Zschopau weitergeht, wurde ein erneutes Schreiben an Staatsminister Dulig verfasst mit der Bitte um einen Gesprächstermin in Dresden.

bauamt

  • In der vergangenen Woche wurde die Sachverständigenabnahme in der Kita „Bienenhaus“ zum Brandschutz bestanden. Die anfallenden Restarbeiten können nun durchgeführt werden.

 

  • Die Baumaßnahme zur Schall- und Brandschutzdecke in der Turnhalle der August-Bebel-Schule konnte abgeschlossen werden. Gefördert wurde die Maßnahme über das Stadtumbaukonzept im August-Bebel-Gebiet.

 

  • Die Baumaßnahme Bleichweg neigt sich dem Ende entgegen. Bis zur KW 42 soll der Oberbau fertiggestellt werden.

 

  • Für die Obere Mühlstraße ist aktuell noch kein Bauende absehbar. Derzeit laufen im unteren Bereich die Arbeiten an der Stützmauer. Geplant ist ein Abschluss der Baumaßnahme für Mitte 2022. Dennoch soll bereits im Oktober 2021 die Beleuchtung aktiviert werden.

 

  • Die Arbeiten im Seminargarten verlaufen planmäßig. Die Errichtung der Sitzstufenanlage und des Quellwasserlaufes erfolgen derzeit.

 

  • Die Ausschreibung für die Beräumung der Baugrundstücke am Gräbel wird aktuell erarbeitet. Der Stadtrat wird in seiner kommenden Sitzung den entsprechenden Vergabebeschluss fassen.

 

  • Es wurde eine Schnellladesäule für den Innenstadtbereich ausgeschrieben. Daraufhin gab es eine Interessenbekundung. Mit diesem Bewerber wird sich nun in Verbindung gesetzt.

Kämmerei

  • Die gemeindescharfen Orientierungsdaten für 2022 sind seitens des Sächsischen Städte- und Gemeindetages übermittelt worden. Die Stadt Zschopau liegt mit ihrem Haushaltsplan im Rahmen dieser.