EU-Dienstleistungsrichtlinie

Die Große Kreisstadt Zschopau eröffnet, zur Zeit noch auf EU-Dienstleistungsrichtlinie-relevante Verwaltungsverfahren beschränkt, den Zugang für elektronisch signierte und/oder verschlüsselte Nachrichten.

Rechtssicherer Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente.

Rahmenbedingungen für die Übermittlung elektronisch signierter und/oder verschlüsselter Nachrichten: Die Übermittlung bzw. Entgegennahme elektronisch signierter und/oder verschlüsselter Nachrichten erfolgt ausschließlich über Online-Postfächer des SMGW (https://www.e-mail.sachsen.de). Die Eröffnung des Zugangs erfolgt für die Online-Postfachadresse des SMGW: sekretariat@zschopau.de

 

  • Sie können ein Online-Postfach und die Zugangsdaten hier beantragen: PDF-Dokument
  • Standardmäßig werden folgende Dateiformate verarbeitet: *.doc, *.txt, *.pdf, *.rtf
  • Die Nachrichten dürfen eine Gesamtgröße von 10 MB nicht überschreiten.
  • Die Übermittlung qualifiziert signierter Dokumente ist unter Einhaltung des Standards PKCS#7 zulässig.
  • Sofern eine Nachricht nicht verarbeitbar ist, werden Sie vom Empfänger darüber informiert.

 

Mehr Informationen des Freistaates Sachsen zur EU-Dienstleistungsrichtlinie und zu den einzelnen Verfahren bzgl. des Ausfüllens und Bearbeitens der einzelnen Formulare erhalten Sie unter www.Amt24.Sachsen.de

 

Behördlicher Ansprechpartner für die Umsetzung der EU-Diensleistungsrichtlinie:

Kontakt

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an stadtmarketing@zschopau.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.