Rad- & Wanderwege

Auf Entdeckungstour durch das mittlere Zschopautal - im Herzen des Erzgebirges

Die Zschopau, ursächsischer Fluss und rund 130 km lang! Eng und windungsreich ist sie an ihrem Ober- und Unterlauf, zahlreiche Felskanzeln mit weiten Ausblicken locken zum Erklimmen. Insgesamt acht Burgen und Schlösser mit mittelalterlichem Flair schmücken die Flussufer. Idyllisch an einer Zschopaubiegung gelegen,  wird unsere gleichnamige Stadt geprägt durch Schloss Wildeck und die Stadtkirche St. Martin. Die beschauliche Altstadt beeindruckt durch ihren dichten Bestand an spätbarocken Bürgerhäusern, das "Wilkehaus" mit seinem eindrucksvollen Fachwerk, die Postdistanzsäule, Reste der alten Stadtmauer oder die Zschopaubrücke mit ihrem Brückendenkmal. Ein Abstecher in die Spinnereistraße führt zum imposanten Herrenhaus des Spinnerei-fabrikanten Bodemer von 1805 und dem barocken „Kutscherhaus“ mit schönem Portal und Sitznischen.

Sowohl Tagesgästen als auch Nutzern des Zschopautal-Radwegs und Zschopautal-Wanderwegs ist auch die schöne Umgebung der Stadt für einen Ausflug zu empfehlen. Über idyllische Wege  entlang des Zschopauflusses gelangt man zum kleinen Besucherbergwerk und zur Teufelskanzel, kann sich am Stülpnerbrunnen erfrischen oder die Aussicht von der "Bodemerkanzel" genießen.

Weitere Informationen, Routentipps, Wanderkarten, Broschüren und Flyer erhalten Sie an der Touristinformation im Schloss Wildeck (Museumskasse).

Mehr zum Thema:

  • Wanderung zur Villa Wilisch – 2 Std. Gehzeit
  • Der Bodemerweg – 1 Std. Gehzeit
  • Die „Via-Mala“ - Tour - 1.30 Std. Gehzeit
  • Der Weg zu den weißen Steinen – 1.45 Std. Gehzeit
  • Gansbachtal mit Pilzhübel
  • Teufelsnase
  • Wurzelweg
  • Uferweg